Difference between revisions of "SMW-Seminar WS13/14"

From smw-seminar
Jump to: navigation, search
 
(One intermediate revision by the same user not shown)
Line 1: Line 1:
 
[[Category:SMW-Seminar]]
 
[[Category:SMW-Seminar]]
 
Betreuer: [[Betreuer::Rudi Studer]], [[Betreuer::Basil Ell]], [[Betreuer::Benedikt Kämpgen]], [[Betreuer::Michael Färber]], [[Betreuer::Patrick Philipp]]
 
Betreuer: [[Betreuer::Rudi Studer]], [[Betreuer::Basil Ell]], [[Betreuer::Benedikt Kämpgen]], [[Betreuer::Michael Färber]], [[Betreuer::Patrick Philipp]]
Webseite: [[Webseite::http://www.aifb.kit.edu/web/Pr%C3%BCfung/Seminare/WS2013/SMW]]
+
 
 +
Webseite: [[has website::http://www.aifb.kit.edu/web/Pr%C3%BCfung/Seminare/WS2013/SMW]]
  
 
= Inhalt =
 
= Inhalt =

Latest revision as of 16:15, 18 February 2014

Betreuer: Rudi Studer, Basil Ell, Benedikt Kämpgen, Michael Färber, Patrick Philipp

Webseite: http://www.aifb.kit.edu/web/Prüfung/Seminare/WS2013/SMW

Inhalt

Im Seminar können innovative Anwendungen von Semantic MediaWiki entworfen und entwickelt werden. Semantic MediaWiki (kurz SMW) ist eine viel genutzte Erweiterung zur MediaWiki-Software, der Basis für Wikipedia. Diese Erweiterung ermöglicht Bearbeitern, bestimmte Fakten für Maschinen (Programme) zugänglich zu machen, was es wiederum einfacher für Menschen macht, in den Informationen zu suchen oder sie weiter zu verwenden. Im Rahmen des Seminars werden die Möglichkeiten von SMW als Plattform für Anwendungen im Semantic Web untersucht.

Die Art der Anwendung und die Zielgruppe können entweder selbst vorgeschlagen werden oder aus einem der vielen Projekte hergenommen werden, in denen SMW eingesetzt wird: Wikidata zur Erstellung einer freien Wissensdatenbank, SyncTech zur Produktinnovationssuche, SFB/Transregio 125 zur Wissens- und modellbasierten Chirurgie, SMW-CorA für eine Virtuelle Forschungsumgebung in der Historischen Bildungsforschung etc.

Ziel des Seminars ist es innovative Anwendung zu realisieren und zu präsentierenieren.

Ablauf

Einzeln oder in kleinen Teams - jedem Studenten bzw. jedem Team wird dabei ein fester Betreuer zugeordnet - sind innovative Anwendungen von SMW zu konzipieren, realisieren und präsentieren. Hierzu kann es notwendig sein Erweiterungen in PHP zu entwickeln. Vorkenntnisse in PHP-Programmierung, Semantische Web-Technologien und Wissensmanagement sind hier von Vorteil aber nicht zwingend Voraussetzung.

  • Eine Gruppenbildung kann während des Kick-Offs (22.10.2013 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr im Raum 221) und bis zum 15.11.2013 stattfinden.
  • Zu Beginn des Semesters präsentieren die Gruppen ihre Ideen.
  • In einer Zwischenpräsentation werden Ideen und erste Resultate präsentiert und Erfahrungen können ausgetauscht werden.
  • Das Seminar schließt mit den Abschlusspräsentationen der realisierten Anwendungen.

Termine und Anmeldung

Das erste Seminartreffen findet am 22.10.2013 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr im Raum 221 am Institut AIFB (Gebäude 11.40, Dachgeschoss) statt. Die anderen Termine finden als Blockseminar statt. Eine Zulassung zum Seminar ist in Ausnahmefällen auch ohne Anwesenheit beim ersten Seminartreffen möglich.

  • Die Wahl der Themen erfolgt bis zum 15.11.2013 und wird dann mit dem jeweiligen Betreuer besprochen.
  • Die Zwischenpräsentation findet am ? (wird noch bekannt gegeben) statt.
  • Die Abschlusspräsentation findet am 29.01.2014 10:00 Uhr statt.

Die Anmeldung erfolgt per eMail an Basil Ell. Bei Fragen oder Problemen, wenden Sie sich bitte an Basil Ell.

Literatur

Vorkenntnisse in Semantische Technologien sind nützlich, aber nicht notwendig. Bei Interesse: Foundations of Semantic Web Technologies.

Anmerkungen

  • Studierende können sich in der "Semantic MediaWiki" Mendeley-Gruppe mit den Betreuern und anderen Teilnehmern austauschen Link
  • Am 28. bis 30. Oktober findet die halbjährige Benutzer- und Entwicklerkonferenz von Semantic MediaWiki - SMWCon 2013 - in Berlin statt. Für Studenten ist der Beitrag sehr günstig, es werden unter anderem Tutorien in MediaWiki und Semantic MediaWiki angeboten.

Themen

Weitere Themen werden noch bekannt gegeben. Bei Interesse einfach beim jeweiligen Betreuer melden.